< Schönster Vorgarten 2013

"Was lange währt, wird endlich gut."

Dieses Sprichwort war schon zur Grundsteinlegung der Leitgedanke für das Projekt "Baulückenschließung Mangelgasse/Töpfergasse".


Nun konnte nach weiteren 5 Monaten Bauzeit wieder das Glas erhoben und zum Anlass der Fertigstellung des Dachstuhls Richtfest gefeiert werden.

Traditionsgemäß sprach der Dachdeckermeister, Herr Elle, den Richtspruch bevor der Geschäftsführer der RUWO, Jens Adloff, zum Hammer griff und mit moralischer Unterstützung des Bürgermeisters, Jörg Reichl, den letzten Nagel in die Dachkonstruktion schlug.
Dank galt der Architektin, Frau Schettler, allen beteiligten Baufirmen sowie auch den Bewohnern der anliegenden Wohnhäuser für den bislang durchweg positiven Bauablauf.

Und die Zeichen stehen gut, dass sich dieser genau so auch bis zum Abschluss der Baumaßnahme fortsetzt: alle drei zum Ende des Richtspruches geworfenen Gläser zersprangen am Boden.


Veröffentlicht am: 10.09.2013 13:57